Terrassenüberdachung Zubehör

In absteigender Reihenfolge

18 Artikel

Zum Zaunplaner
Seien es LED-Spots, der Infrarotheizstrahler oder Verkleidungspaneele, mehr Licht und Wärme auf Knopfdruck oder ein verbesserter Regen- und Windschutz versprechen höchsten Komfort unterm Terrassendach. Von Markisen und Sonnenschutzsegeln ganz zu schweigen. Im Bereich Terrassenüberdachung Zubehör finden Sie praxiserprobte Produkte für die Kollektionen Silver Line und Golden Line, die den Aufenthalt im Garten noch angenehmer machen. Plus Montagematerial wie Stützpfosten oder Beton-Sockelfundamente. Weiter lesen...
In absteigender Reihenfolge

18 Artikel

In absteigender Reihenfolge

18 Artikel

Terrassenüberdachung Zubehör - damit wird Ihr Aufenthalt im Garten noch komfortabler

So viel ist klar: Mit einer Terrassenüberdachung können Sie Ihren Garten wetterunabhängig genießen und unbeschwerte Stunden in Ihrer grünen Wellness-Oase verbringen. Doch sollten Sie Besitzer einer unserer Aluminium-Terrassenüberdachungen sein, ist noch viel mehr Komfort für Sie drin. Warum? Weil wir Ihnen ...

Terrassenüberdachung Zubehör

Seien es LED-Spots, der Infrarotheizstrahler oder Verkleidungspaneele, mehr Licht und Wärme auf Knopfdruck oder ein verbesserter Regen- und Windschutz versprechen höchsten Komfort unterm Terrassendach. Von Markisen und Sonnenschutzsegeln ganz zu schweigen. Im Bereich Terrassenüberdachung Zubehör finden Sie praxiserprobte Produkte für die Kollektionen Silver Line und Golden Line, die den ...

Terrassenüberdachung Zubehör

Seien es LED-Spots, der Infrarotheizstrahler oder Verkleidungspaneele, mehr Licht und Wärme auf Knopfdruck oder ein verbesserter Regen- und Windschutz versprechen höchsten Komfort unterm Terrassendach. Von Markisen und Sonnenschutzsegeln ganz zu schweigen. Im Bereich Terrassenüberdachung Zubehör finden Sie praxiserprobte Produkte für die Kollektionen Silver Line und Golden Line, die den Aufenthalt im Garten noch angenehmer machen. Plus Montagematerial wie Stützpfosten oder Beton-Sockelfundamente.

Terrassenüberdachung Zubehör - damit wird Ihr Aufenthalt im Garten noch komfortabler

So viel ist klar: Mit einer Terrassenüberdachung können Sie Ihren Garten wetterunabhängig genießen und unbeschwerte Stunden in Ihrer grünen Wellness-Oase verbringen. Doch sollten Sie Besitzer einer unserer Aluminium-Terrassenüberdachungen sein, ist noch viel mehr Komfort für Sie drin. Warum? Weil wir Ihnen für die Kollektionen Silver Line und Golden Line enorm praktisches und vielseitiges Zubehör bieten, durch das sich der Aufenthalt unterm Terrassendach noch angenehmer gestaltet. Egal ob es regnet oder windet, kalt, dunkel oder sonnig ist.

Das Terrassendach-Zubehör optimiert die Kollektionen Silver Line und Golden Line

Nachfolgend stellen wir Ihnen das wichtigste Terrassenüberdachungszubehör vor. Sollten Sie dazu noch Fragen haben, sprechen Sie uns an. Die Service-Mitarbeiter von meinbaustoffversand.de beraten Sie gerne persönlich unter der Hotline 04101 835 5120.

1. LED-Beleuchtung: Verleihen Sie Ihrer Terrasse noch mehr Atmosphäre und nutzen Sie diese auch am Abend oder in der Nacht. Dafür bieten wir Ihnen ein LED-Spotset inklusive drei Strahlern (2 W, 500 mA, 2700 k, 145 lm), 220V-Trafo und 3,5 m Verbindungskabel. Die angenehm wirkende Beleuchtungsqualität der LED-Spots ist hochwertig und taucht Ihre Terrasse in ein warmes Licht. LED-Lampen sind energieeffizient und verfügen über eine lange Lebensdauer. Für den Einbau benötigen Sie eine Bohrkrone. Hinweis: Pro Sparren dürfen maximal zwei Spots eingebaut werden.

2. Infrarotheizstrahler: Wenn es abends frischer wird, oder der Herbst schon seine Fühler ausstreckt, ist der Infrarotheizstrahler perfekt. Der silberfarbene Strahler hat eine Leistung von 2000 Watt und lässt sich schnell und unkompliziert befestigen. Das Zubehörteil arbeitet ohne UV-Licht und bietet Ihnen rund ums Jahr behagliche Wärme auf Knopfdruck, die Erwärmung geschieht innerhalb weniger Sekunden. Durch den geräuschlosen Heizstrahler können Sie Ihre Terrassenüberdachung jederzeit nutzen. Dank Infrarot ist der langlebige und wetterbeständige Strahler um 200 Prozent effizienter als andere Terrassenheizungen.

3. Verkleidungspaneele: Statten Sie Ihre Terrassenüberdachung mit Seitenwänden aus und kreieren Sie ein "Wohnzimmer im Grünen". Mit den robusten und wetterbeständigen Verkleidungspaneelen aus Aluminium haben Regen und Wind keine Chance, durch die zusätzlichen Seitenwände ist draußen ganzjährig für maximalen Komfort gesorgt. Für die Montage der Fassadenpaneele zu benötigen Sie Leisten und Profile. Natürlich halten wir dieses Terrassenüberdachungszubehör bei meinbaustoffversand.de für Sie vorrätig.

4. Sockelfundament: Mit dem 100 x 100 x 900 mm Fundamenteinschub aus Beton erübrigt sich das Einbetonieren der Pfosten. Stattdessen schieben Sie die Pfosten einfach in den Betonquader schrauben diese fest. Abschließend graben Sie den Sockel ein.

5. Sockelfundament mit Regenwasserablauf: Das 220 x 220 x 300 mm Sockelelement aus Beton sorgt nicht nur für eine stabile Verankerung der Terrassenüberdachung, der integrierte Wasserablauf inklusive Rohrverlängerung aus PVC gestattet zudem eine einfache und unsichtbare Ableitung des Regen- und Schmelzwassers - ohne dass die Optik gestört würde.

6. Winkelstreben: Mit den in acht Farben erhältlichen Winkelstreben aus Aluminium verleihen Sie Ihrer Terrassenüberdachung mehr Stabilität. Auch die Optik gewinnt: Winkelstreben schenken der Konstruktion eine robuste und authentische Ästhetik.

7. Alu-Verstärkungsprofil: Sie haben sich für eine Alu-Terrassenüberdachung mit 5, 6 oder 7 m Breite entschieden und wollen auf den eigentlich dafür vorgesehenen dritten, mittig zu platzierenden Pfosten verzichten? Dann benötigen Sie das 50 x 150 x 7000 mm Verstärkungsprofil aus Aluminium. Es ist ebenfalls - in Kombination mit zwei zusätzlichen Stützpfosten - für freitragende Terrassendächer erforderlich.

8. Stützpfosten: Die Kollektionen Silver Line und Golden Line sind für den Wandanschluss vorgesehen. Sie können die Alu-Terrassenüberdachungen jedoch auch freitragend montieren. Dann sind zu den Selbstbaupaketen zusätzlich zwei Stützpfosten und ein Aluminium-Verstärkungsprofil nötig. Abgesehen davon lässt sich das Terrassendach-Zubehör auch solo für Stabilisierungszwecke verwenden.

9. Alu-Abdeckprofil: Mit dem Profil decken Sie bei der Dacheindeckung die Stoßkante zwischen zwei Stegplatten ab. Das sieht optisch ansprechend aus und schützt zudem die Gummidichtung, auf der die Platten montiert werden, vor UV-Strahlen. Da das Alu-Abdeckprofil in der Kollektion Golden Line standardmäßig enthalten ist, kommt eine Bestellung nur für Käufer der Silver Line in Betracht.

Über die genannten Artikel hinaus finden Sie im Bereich Terrassenüberdachung Zubehör auch noch Markisen, Sonnenschutzsegel und Sonnentücher. So behalten Sie stets ein kühles Köpfchen unterm Terrassendach.

Terrassenüberdachung was ist zu beachten?

Beim Bau einer Terrassenüberdachung gilt es zahlreiche Dinge wie die richtige Größe und Ausrichtung zu beachten. Welches Material soll es sein, was passt zu Ihren Bedürfnissen und der Architektur? Für die Trägerkonstruktion bieten sich Holz, Aluminium oder Stahl an. Bei der Dacheindeckung haben Sie die Wahl zwischen lichtdurchlässigen (Glas-, Well-, Stegplatten) und lichtundurchlässigen (Holz, Kunststoff, Metall, Reet, Ziegel) Materialien. Wird ein Sonnenschutz benötigt? Als Konstruktionsarten kennt man freistehende Modelle und Terrassendächer mit Wandanschluss. Augenmerk sollten Sie auch dem Gefälle der Überdachung, Fundament und Untergrund widmen. Können Sie die Pfosten einbetonieren oder werden Pfostenträger benötigt? Zuletzt gilt es zu klären, ob eine Baugenehmigung für Ihre neue Terrassenüberdachung erforderlich ist. Dies ist je nach Bundesland ab einer bestimmten Größe der Fall. In zahlreichen Bundesländern sind Flächen bis 30 m² genehmigungsfrei.

Terrassenüberdachung wie weit vom Nachbarn?

Sie planen eine Terrassenüberdachung? Dann muss ein Grenzabstand zu den Nachbargrundstücken gewahrt bleiben. Die Distanz unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. Wenn Sie einen Mindestabstand von 3 Metern einhalten, sind Sie in ganz Deutschland auf der sicheren Seite. Bei einem Doppel- oder Reihenhaus ist der Abstand allerdings kaum zu gewährleisten. Dann muss vor Baubeginn die Zustimmung des Eigentümers des Nachbargrundstücks eingeholt werden. Gibt dieser sein Einverständnis, sollten eine Baulast oder ein privatrechtlicher Vertrag aufgesetzt werden.

Terrassenüberdachung was ist besser – Glas oder Stegplatten?

Lichtdurchlässige Terrassenüberdachungen bestehen aus Kunststoff (Polycarbonat, Acrylglas, PVC) oder Glas. Bei den Kunststoffmodellen haben Sie die Wahl zwischen Wellplatten (Profilplatten) und Stegplatten (Hohlkammerplatten). Jede Variante hat spezifische Vor- und Nachteile. Da Wellplatten keine wärmedämmenden Eigenschaften besitzen, werden sie seltener als Terrassendach genutzt. Hohlkammerplatten aus Polycarbonat und Acryl gibt es von glasklar bis getönt in verschiedenen Farben und Durchsichtgraden. Aufgrund ihres geringen Gewichts eignen sich die Platten für alle gängigen Trägerkonstruktionen. Praktisch: Sie lassen sich auch am Montageort leicht von Heimwerkern passend zuschneiden. Für die nahezu unzerbrechlichen Lichtplatten aus Polycarbonat sprechen die sehr hohe Schlagfestigkeit und gute Hagelsicherheit. Sie sind als Doppel-, Dreifach- und Fünffachstegplatte sowie mit zusätzlichem UV-Schutz erhältlich. Mehr Luftkammern bedeuten eine höhere Wärmedämmung und bessere Steifigkeit. Doppelstegplatten aus Acrylglas zeichnen sich durch eine hohe Lichtechtheit (Transparenz, Brillanz) aus: Die Durchsicht reicht fast an eine Glaseindeckung heran. Ferner punkten Acrylplatten mit einer hohen UV-Beständigkeit und Tragfähigkeit. Dank einer speziellen Oberflächenbeschichtung läuft Regenwasser sofort ab, ohne Wasserflecken zu hinterlassen. Gegenüber Polycarbonat ist das sogenannte Plexiglas schwerer, härter sowie bruch- und kratzempfindlicher. Für Terrassenüberdachungen aus Glas spricht die unverfälschte Durchsicht. Aus Sicherheitsgründen dürfen für den Über-Kopf-Einsatz nur Glasverbunde (VSG, TVG) verwendet werden. Sie bestehen aus zwei einzelnen, mit einer Folie verklebten Glasscheiben. Solche VSG/TVG-Platten sind sehr schwer und können nicht vor Ort auf Maß zugeschnitten werden. Für Glasverbundplatten sprechen die sehr gute Wärmedämmung und lange Lebensdauer. Dank spezieller Oberflächenveredlung sind sie pflegeleicht, schmutzabweisend und lassen Wasser hervorragend abperlen (Lotus-Effekt).