Um Ihre Dachrinnen aus Aluminium zu verbinden, benötigen Sie den Alu-Rinnenverbinder. Dieser ist pressblank erhältlich

Rinnenverbinder für Alu Dachrinne HT 90

Alu Dachrinne HT 90

ab 124,95 €
Inkl. 19% Steuern,exkl. Versandkosten
Verfügbarkeit: Auf Lager
Lieferzeit ca. 10 Werktage
Lieferzeit ca. 10 Werktage

Technische Daten Alu Dachrinne HT 90

  • Systeme: Alu-Dachrinne HT 90
  • Ausführung: Alu-Dachrinne HT 90
  • Material: Aluminium
  • Farbe: Pressblank / Weiß
  • Bodenbreite: 90 mm
  • Falzhöhe: 75 mm
  • Laschenbreite: 25 mm
  • Länge: 6100 mm
  • Einsatz: Die Alu-Dachrinne ist für Dächer mit einer Dachfläche bis zu 60 qm geeignet

Technische Daten
Alu Dachrinne HT 90

  • Systeme: Alu-Dachrinne HT 90
  • Ausführung: Alu-Dachrinne HT 90
  • Material: Aluminium
  • Farbe: Pressblank / Weiß
  • Bodenbreite: 90 mm
  • Falzhöhe: 75 mm
  • Laschenbreite: 25 mm
  • Länge: 6100 mm
  • Einsatz: Die Alu-Dachrinne ist für Dächer mit einer Dachfläche bis zu 60 qm geeignet

Produktbeschreibung Alu Dachrinne HT 90

Die Alu-Dachrinne HT 90: Ideal für den „Do it yourself“-Bereich

Viele passionierte Heim- sowie professionelle Handwerker kennen die Alu-Dachrinne HT 90 als „Die Regenrinne für den ‚Do it yourself’-Bereich“. Kein Wunder, denn erstens besitzt das Dachrinnen-Modell aus Alu ein exquisites Preis-Leistungs-Verhältnis, und zweitens ist die Regenrinne relativ schnell und unkompliziert verlegt. Was will man mehr? Bei dieser Regenrinne aus Alu haben Sie die Wahl zwischen zwei Designs: HT 90 ist pressblank sowie in Weiß (RAL 9016) erhältlich – und das jeweils in der Standardlänge von 610 cm. Sie wünschen das Alu-Modell in einer Fixlänge, um nicht selbst einen Zuschnitt durchführen zu müssen? Kein Problem, die Kastenrinne ist auch in individuellen Fixlängen lieferbar. Die Lieferzeit für die Alurinne verlängert sich dann jedoch um zwei Wochen … Ist die Alu-Dachrinne bei Ihnen eingetroffen, können Sie sich direkt frisch ans Werk machen. Dabei gilt es jedoch ein paar Dinge zu beachten: die Montagehinweise.

Nutzliche Montagehinweise für die Kastentrinne aus Aluminium

Bevor Sie die Kastendachrinne aus Alu montieren, überprüfen Sie, ob die Unterkonstruktion eben ist. Andernfalls könnten sich im Bereich des Rinnenanschlusses Wellen bilden. Anschließend fräsen Sie die Dachsparren am untersten Ende etwa 25 mm in der Länge und ca. 4-5 mm tief aus. Die Alurinne selbst sollte im Bereich des Rinnenanschlusses vorgebohrt werden (Bohrnut) und mit einer Senkkopfschraube je Sparren verschraubt werden. Ideal sind 6 x 60 mm Schrauben. An der Stelle, wo Sie den zugehörigen Alu-Rinnenstutzen (Ø 70 mm) anbringen möchten, gilt es die Regenrinne entsprechend auszuschneiden. Um die Rinne optisch harmonisch abzuschließen, montieren Sie links und rechts jeweils eine Rinnenendkappe. Versiegeln Sie die Oberkanten der Abschlussprofile mit unserem bewährten Spezialsilikon. Beachten Sie, dass die Sparrenabstände von ca. 1220 mm nicht überschritten werden dürfen. Nun wird zuerst der Alu-Rinnenstutzen in die Kastendachrinne eingesetzt und anschließend die Wellmanschette aus Alu unterhalb der Rinne auf den Stutzen gesteckt. Je nach Dachüberstand setzen Sie jetzt entweder die Rohrbögen und/oder das Fallrohr zusammen. Final befestigen Sie das Alu-Fallrohr. Dafür benötigen Sie zwei Rohrschellen, die am entsprechenden Pfosten vormontiert werden müssen.

Tipp: Beachten Sie auch unser weiteres Dachrinnen-Sortiment aus Aluminum.

Produktbeschreibung
Alu Dachrinne HT 90

Die Alu-Dachrinne HT 90: Ideal für den „Do it yourself“-Bereich

Viele passionierte Heim- sowie professionelle Handwerker kennen die Alu-Dachrinne HT 90 als „Die Regenrinne für den ‚Do it yourself’-Bereich“. Kein Wunder, denn erstens besitzt das Dachrinnen-Modell aus Alu ein exquisites Preis-Leistungs-Verhältnis, und zweitens ist die Regenrinne relativ schnell und unkompliziert verlegt. Was will man mehr? Bei dieser Regenrinne aus Alu haben Sie die Wahl zwischen zwei Designs: HT 90 ist pressblank sowie in Weiß (RAL 9016) erhältlich – und das jeweils in der Standardlänge von 610 cm. Sie wünschen das Alu-Modell in einer Fixlänge, um nicht selbst einen Zuschnitt durchführen zu müssen? Kein Problem, die Kastenrinne ist auch in individuellen Fixlängen lieferbar. Die Lieferzeit für die Alurinne verlängert sich dann jedoch um zwei Wochen … Ist die Alu-Dachrinne bei Ihnen eingetroffen, können Sie sich direkt frisch ans Werk machen. Dabei gilt es jedoch ein paar Dinge zu beachten: die Montagehinweise.

Nutzliche Montagehinweise für die Kastentrinne aus Aluminium

Bevor Sie die Kastendachrinne aus Alu montieren, überprüfen Sie, ob die Unterkonstruktion eben ist. Andernfalls könnten sich im Bereich des Rinnenanschlusses Wellen bilden. Anschließend fräsen Sie die Dachsparren am untersten Ende etwa 25 mm in der Länge und ca. 4-5 mm tief aus. Die Alurinne selbst sollte im Bereich des Rinnenanschlusses vorgebohrt werden (Bohrnut) und mit einer Senkkopfschraube je Sparren verschraubt werden. Ideal sind 6 x 60 mm Schrauben. An der Stelle, wo Sie den zugehörigen Alu-Rinnenstutzen (Ø 70 mm) anbringen möchten, gilt es die Regenrinne entsprechend auszuschneiden. Um die Rinne optisch harmonisch abzuschließen, montieren Sie links und rechts jeweils eine Rinnenendkappe. Versiegeln Sie die Oberkanten der Abschlussprofile mit unserem bewährten Spezialsilikon. Beachten Sie, dass die Sparrenabstände von ca. 1220 mm nicht überschritten werden dürfen. Nun wird zuerst der Alu-Rinnenstutzen in die Kastendachrinne eingesetzt und anschließend die Wellmanschette aus Alu unterhalb der Rinne auf den Stutzen gesteckt. Je nach Dachüberstand setzen Sie jetzt entweder die Rohrbögen und/oder das Fallrohr zusammen. Final befestigen Sie das Alu-Fallrohr. Dafür benötigen Sie zwei Rohrschellen, die am entsprechenden Pfosten vormontiert werden müssen.

Tipp: Beachten Sie auch unser weiteres Dachrinnen-Sortiment aus Aluminum.

Folgende Produkte könnten Sie auch interessieren